Bestes Girokonto – ein guter Vergleich für eine gute Wahl

Jeder hat mindestens eines, aber fast niemand spricht darüber – wahrscheinlich weil es so selbstverständlich ist: das Girokonto. Ohne ein Girokonto geht heute nichts – beruflich wie privat.

Banken-mit-dem-GirokontoZahlungseingänge, wie das monatliche Gehalt machen ein Girokonto ebenso notwendig wie die unzähligen wiederkehrenden Rechnungen, wie Miete, Nebenkosten, Handykosten oder auch Finanzierungen.  Alle diese Zahlungseingänge und –ausgänge laufen fast automatisch Monat für Monat über das Girokonto.

Meist sind es wesentlich mehr Zahlungsausgänge als –eingänge – Kosten, Kosten, Kosten wohin das Auge blickt. Diese Kosten versucht wohl jeder auf ein notwendiges Maß zu reduzieren – auch beim Girokonto sind Kosteneinsparungen möglich.

Darum sollte ein Girokonto kostenlos sein

Doch ein günstiges oder gar kostenloses Girokonto macht noch kein gutes oder gar bestes Girokonto. Was neben den normalen Kosten für ein Girokonto auch zählt, abgesehen von Beratung und Erreichbarkeit in Problemfällen, sind die Kosten rund um das Girokonto.

 Das sollten Sie beachten um ein passendes Bankkonto zu finden!

  • Wie hoch sind die Kosten bei Inanspruchnahme des Dispokredits?
  • Wie hoch sind die Kosten für die EC- und Kreditkarte?
  • Welche Kreditkartenzinsen fallen an?
  • Gibt es eine Guthabenverzinsung?
  • Bietet die Bank einen Überziehungskredit?

Um das beste Girokonto für sich und seine Bedürfnisse zu finden, sollte man sich etwas intensiver mit den Anbietern am Markt auseinandersetzen.

Gerade weil die Angebote immer wieder wechseln und vorübergehende Aktionen einzelner Banken ein Girokonto oder den Wechsel des Girokontos besonders attraktiv gestalten, kann immer mal wieder ein anderes Konto als bestes Girokonto aus einem Vergleich hervorgehen.

Auch wenn aus einem allgemeinen Vergleich ein Girokonto als „bestes Girokonto“ hervorgeht, so bedeutet dies nicht zwangsläufig, dass dieses „beste Girokonto“ auch das Beste für Sie persönlich ist.

Jeder stellt neben möglichst geringen Kosten weitere, oft ganz unterschiedliche, Ansprüche an ein Girokonto.  Das Girokonto, welches die eigenen Ansprüche insgesamt am besten abdeckt, ist das für Sie persönlich beste Konto. Deshalb sollten Sie neben den allgemeinen Vergleichskriterien, auch weitere Kriterien berücksichtigen. Doch welche Kriterien sind das?